Bei der diesjährigen APTA EXPO präsentierte sich das People Sensing Team von HELLA Aglaia erfolgreich mit seinen hochgenauen 3D-Personenzählgeräten.

Die EXPO fand zusammen mit der APTA-Jahreshauptversammlung vom 8. bis 11. Oktober im Georgia World Congress Center in Atlanta statt. Die Veranstaltung gilt als eine der wichtigsten Messen für den öffentlichen Personennahverkehr, bei der mehr als 12.000 Branchenvertreter aus aller Welt zusammenkommen, um sich zu aktuellen Trends, Produkten und Dienstleistungen austauschen. Das auf der EXPO anwesende Fachpublikum repräsentiert dabei Hersteller, Zulieferer und Vertrieb der Branche und ist die weltweit größte Zusammenkunft ihrer Art.

Die Botschaft von HELLA Aglaia in Atlanta: „Wir entwickeln qualitativ hochwertige Personenzählgeräte, die dank höchster Zählgenauigkeit und Anwendungsflexibilität eine maximale Leistungsfähigkeit garantieren.“ Für viele Kunden und Interessenten ist das Siegel „Made in Germany“ ein entscheidender Faktor. Dank langjähriger Erfahrung in der Bildverarbeitung und seinen zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten ist die aktuelle Sensorgeneration in der Lage, neue Standards zu setzen und die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs aktiv mitzugestalten.

Zwei Wochen nach der Veranstaltung blickt die Berliner Firma auf eine erfolgreiche Messeteilnahme zurück: „Wir sind überaus zufrieden mit dem Verlauf der diesjährigen APTA EXPO. Unser Vertriebsteam konnte innerhalb der drei Tage zahlreiche Kunden begrüßen und viele neue Kontakte knüpfen,“ so Fritz Lembke, Vertriebsleiter von HELLA Aglaia.

Die Teilnahme an der nächsten APTA EXPO vom 12. bis 14. Oktober 2020 im kalifornischen Anaheim ist bereits in Planung.